Concarneau, im Zentrum der Dupin-Romane

Bis auf einen Ausflug morgen entlang der Küste südlich nach Trévignon zur Bar Le Noroît haben wir unsere Recherchen hier im Zentrum der Dupin-Romane abgeschlossen. Abgesehen von den vielen Schauplätzen bietet die auf einer Landspitze gelegene Stadt auch sonst viel Schönes. Hier einige Impressionen. 

Etwas ganz Ungewöhnliches ist die Ville Close, die kleine, komplett befestigte, in das Hafenbecken hineingebaute mittelalterliche Altstadt.

Mit einer kleinen Fähre kommt man von der Ville Close auf die andere Seite des Hafens.
Aber auch außerhalb gibt es viele hübsche Ecken. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Le Conquet: Leuchttürme in alten Klöstern, "Pilzsucher" in der Bretagne

Audierne, Pointe du Raz

Unsere Planung